home
Suche

Studienstiftung des deutschen Volkes

Unsere Ziele

Die Studienstiftung des deutschen Volkes ist das größte und zugleich das älteste deutsche Begabtenförderungswerk. Frei von politischen, religiösen und weltanschaulichen Vorgaben fördern wir besonders begabte Studierende und Doktoranden, die sich durch ihre Leistungsstärke, breite Interessen, ihre tolerante Persönlichkeit und ihre soziale Verantwortung auszeichnen. Ziel unserer Förderung ist, unseren Stipendiatinnen und Stipendiaten ein umfassendes Studium zu ermöglichen - darin sehen wir die beste Basis für einen exzellenten Abschluss und für künftiges kreatives und verantwortliches berufliches Handeln. Durch unsere Auswahl und Förderung leisten wir einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag: Wir erkennen vorhandene Potenziale, helfen bei deren freier, aber verantwortlicher Entfaltung und sichern damit die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft.

Wie man Stipendiat wird

Unsere Erfahrung ist, dass die Begabung junger Erwachsener am besten von den Lehrenden erkannt wird, die im direkten Kontakt zu ihnen stehen. Wir bitten deshalb Schulleiter und Hochschullehrer, begabte Abiturienten, Studierende und Promovierende für unsere Förderung vorzuschlagen. Außerdem fordern wir Prüfungsämter der Universitäten und Fachhochschulen auf, ihre besten Studierenden zu nominieren. Die Kunst- und Musikhochschulen führen eine hausinterne Vorauswahl durch und machen anschließend ihre Vorschläge.

Anfang 2010 hat die Studienstiftung zusätzlich die Selbstbewerbung mit Auswahltest für Studierende im ersten und zweiten Semester eingeführt. Darüber hinaus ist eine Selbstbewerbung für einige besondere Stipendienprogramme möglich, die mit externen Partnern realisiert werden. Hier und in der Promotionsförderung findet eine Vorauswahl statt. Alle anderen vorgeschlagenen Kandidaten sowie die „Testbesten" laden wir direkt zu Auswahlgesprächen mit unseren ehrenamtlichen Kommissionsmitgliedern ein.

Wie wir fördern

Wir ermutigen unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten, eigene Ziele zu entwickeln und zu realisieren. Die Stipendiaten entscheiden selbst, welche Angebote und Anregungen sie aufgreifen: Unsere Förderung basiert auf einer Kultur der Freiheit. An ihrem Hochschulort erhalten die Stipendiaten persönliche Beratung durch ihren Vertrauensdozenten und durch ihren Referenten aus der Geschäftsstelle. Daneben ist uns die gezielte Vernetzung der Stipendiaten - untereinander und mit ausgewiesenen Wissenschaftlern - ein wichtiges Anliegen. Mit unserem Programm - Sommerakademien, Wissenschaftlichen Kollegs, Doktorandenforen - vermitteln wir wissenschaftliche Vertiefung und fachübergreifenden Dialog, intellektuelle Anregungen, Konfrontation mit neuen Ideen und die Ermutigung zur Reflexion. Ein umfassendes Stipendien- und Sprachkursangebot erleichtert unseren Stipendiaten den Schritt ins Ausland und damit die Auseinandersetzung mit anderen Kulturen und Lebensweisen. Zur Berufsorientierung bieten wir Seminare mit den Schwerpunkten Wissenschaft, Wirtschaft und Lehramt sowie ein breit gefächertes Praktikantenprogramm.

Unsere Perspektiven

Unser Ziel ist, alle Studentinnen und Studenten, die unsere Aufnahmekriterien erfüllen, mit einem Stipendium der Studienstiftung zu unterstützen. Seit 2006 sind die finanziellen Mittel für ein deutliches Wachstum vorhanden: Wir haben in allen Verfahren mehr Vorschläge erhalten, und die Zahl unserer Stipendiaten ist von rund 6.000 (2006) auf gut 12.000 (2012) gestiegen. Für uns ist dieses Wachstum mit der Herausforderung verbunden, unseren Stipendiaten auch weiterhin eine individuelle Betreuung und ein umfassendes Wissenschaftliches Programm anzubieten. Das Potenzial unserer Alumni wollen wir dabei noch stärker als bisher für unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten ausschöpfen; aus diesem Grund wurde im Jahr 2010 der Alumniverein "Alumni der Studienstiftung e. V." gegründet. Darüber hinaus beobachten wir die Veränderungen der Studienbedingungen - zum Beispiel die Umstellung auf Bachelor-/ Masterstudiengänge - und passen unsere Angebote an die sich verändernde Situation unserer Stipendiaten an.

Unsere Organisation

Wir blicken auf eine lange Tradition zurück: Die Studienstiftung wurde 1925 in Dresden gegründet, im Jahr 1934 aufgelöst und 1948 in Köln als eingetragener Verein neu gegründet. Finanziell werden wir von Bund, Ländern und Kommunen sowie von zahlreichen Stiftungen, Unternehmen und privaten Spendern getragen. Seit ihrem Bestehen hat die Studienstiftung mehr als 50.000 besonders begabte Studierende und Promovierende unterstützt, die heute in allen Bereichen der Gesellschaft tätig sind. Zurzeit fördern wir mehr als 12.000 Stipendiaten. Unsere Arbeit wird getragen vom ehrenamtlichen Vorstand, dem Kuratorium - mit Vertretern des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, der Länder und der großen Wissenschaftsorganisationen -, den hauptberuflichen Mitarbeitern der Geschäftsstelle und den vielen ehrenamtlichen akademischen Mitarbeitern aus Hochschulen und allen anderen gesellschaftlichen Bereichen.

www.studienstiftung.de


<< zurück zur Übersicht

 

 

Adresse

Studienstiftung des deutschen Volkes

Ahrstraße 41
53175 Bonn

Tel.: +49 (0) 228 / 8 20 96-0
Fax: +48 (0) 228 / 8 20 96-103
E-Mail: info@Spamschutz.studienstiftung.de

Ansprechpartner

Katharina Semmler

Tel.: +49 (0) 228 / 8 20 96-345
Fax: +49 (0) 228 / 8 20 96-103
E-Mail: presse@Spamschutz.studienstiftung.de