Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZum Seitenmenü springenZur Suche springen
weiter zur Suchseite

Forschungseinrichtungen

In der Wissenschaftsregion Bonn sind bedeutende Forschungsinstitute vertreten. Seit rund 35 Jahren ist Sankt Augustin einer der größten und einflussreichsten Informatik-Standorte in Deutschland. Auf dem Campus des Institutszentrums Schloss Birlinghoven IZB sind 3 Institute und 2 Halbinstitute der Fraunhofer Gesellschaft ansässig, darunter die Institute für Intelligente Analyse- und Informationssysteme, Angewandte Informationstechnik sowie Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen.

Zwei weitere Fraunhofer-Institute am Standort Wachtberg (ehem. FGAN) befassen sich mit den Forschungsbereichen der Hochfrequenzphysik und Radartechnik, Optronik und Wärmebildtechnik, Bildverarbeitung und automatischen Musterkennung, Ergonomie/Gestaltung der Mensch-Maschine-Schnittstelle sowie Kommunikation und Informationssysteme.

Das DLR, das nationale Zentrum für Luft- und Raumfahrt ist in Köln-Porz/Troisdorf (Hauptsitz) und in Bonn präsent. Das DLR ist die größte ingenieurwissenschaftliche Forschungseinrichtung Deutschlands und ist über die eigene Forschung hinaus im Auftrag der Bundesregierung auch für die Umsetzung der deutschen Raumfahrtaktivitäten zuständig.

Bonn ist Sitz von drei der 80 deutschen Max-Planck-Institute, dem MPI für Mathematik, dem MPI zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern und dem MPI für Radioastronomie, das auch das 100-m-Radioteleskop in Effelsberg betreibt.

Das Forschungszentrum caesar in Bonn betreibt Forschung mit Praxisbezug, in flexiblen Strukturen und mit Orientierung am Markt. Im Mittelpunkt der Arbeit bei caesar stehen die drei Schwerpunktbereiche Materialwissenschaften/Nanotechnologie, Biotechnologie und Kommunikationsergonomie.

Die Europäische Akademie in Bad Neuenahr-Ahrweiler erforscht in international besetzten und interdisziplinären Projektgruppen auf Zeit die Folgen wissenschaftlich-technischer Entwicklungen für das individuelle und soziale Leben des Menschen und der natürlichen Umwelt.

Das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) in Sankt Augustin ist das zentrale Forschungs- und Beratungsinstitut in allen Fragen rund um die Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz.

Ausführlichere Informationen zu diesen und weiteren Forschungseinrichtungen finden Sie über die nachfolgenden Links auf den Internetseiten der jeweiligen Institutionen.

Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM)

BICC - Bonn International Center for Conversion / Internationales Konversionszentrum Bonn

Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)

Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (DIE)

Deutsches Referenzzentrum für Ethik in den Biowissenschaften (DRZE)

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e.V. (DZNE)

EA European Academy of Technology and Innovation Assessment GmbH

Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA)

Forschungszentrum Beethoven-Archiv

Forschungszentrum caesar

Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI

Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT

Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS

Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR

Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE

Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS

Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT

Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA)

Institut für Mittelstandsforschung (IfM)

Institut für Wissenschaft und Ethik

Life & Brain

Max-Planck-Institut für Mathematik (MPIM)

Max-Planck-Institut für Radioastronomie (MPIfR)

Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern

Universitätsklinikum Bonn

Wissenschaftliches Institut für Kommunikationsdienste (WIK)

Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF)

Zentrum für Europäische Integrationsforschung (ZEI)

Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig (ZFMK)