Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZum Seitenmenü springenZur Suche springen
weiter zur Suchseite

Heimat 2.0: Mehr Lebensqualität durch digitale Lösungen

Veröffentlicht am:17.07.2023
Veröffentlicht von:Christian Schlag
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
Kategorie:Forschungsprojekte
Forschungs- / Wissenstransfer
Übersicht:

BMWSB und BBSR starten 3. Staffel der Förderinitiative

Beschreibung:

Die Förderinitiative Heimat 2.0 des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) und des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) geht in die dritte Runde. 17 strukturschwache ländliche Regionen werden bis 2025 bei der Einführung digitaler Lösungen unterstützt – in den Bereichen Ehrenamt, Kultur, Stadtentwicklung und Verwaltungsmodernisierung. Für jedes Vorhaben stehen 300.000 Euro zur Verfügung.

Bereits erprobte Lösungen der Förderinitiative sollen in der dritten Staffel nun auf andere Regionen übertragen werden. Kommunale und zivilgesellschaftliche Akteure aus fünf Regionen beraten als „Paten“ die Vorhaben bei der Einführung der digitalen Lösungen. Die Projekte umfassen eine digitale Ehrenamtsplattform, eine Online-Plattform für regionale Kulturangebote, eine Website zur Förderung und Umsetzung von kommunalen Projekten, ein digitales Wissens-Netzwerk zur nachhaltigen Nutzung leerstehender Gebäude und eine Anwendung, mit denen Kommunen Verwaltungsprozesse digitalisieren können.

Dr. Rolf Bösinger, Staatssekretär im Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB): „In unserer Förderinitiative Heimat 2.0 unterstützen wir Städte, Gemeinden, Landkreise und Akteure der Zivilgesellschaft in strukturschwachen Räumen bei ihren Digitalprojekten. Die digitalen Lösungen sichern die Daseinsvorsorge, stärken kleine Gemeinden als Wohn- und Arbeitsorte und bringen Leute zusammen, die etwas für die Region bewegen möchten. Es sind Projekte, die Schule machen sollten. Mit dem Patenansatz gehen wir in der dritten Staffel neue Wege. Wer bereits erfolgreich Projekte umgesetzt hat, weiß, wie es geht und wie sich Herausforderungen meistern lassen. Von diesem Wissen können auch Regionen profitieren.“

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) begleitet das Vorhaben und leitet aus dem Projekt Erkenntnisse für die Weiterentwicklung des Ergebnistransfers und der Raumentwicklungsförderung ab.

Die Initiative gehört zum Programm Region gestalten. Mit dem Programm fördern das BMWSB und das BMI in Zusammenarbeit mit dem BBSR Projekte speziell in ländlichen Räumen.

Weitere Informationen zur Initiative Heimat 2.0:

Kontakt:

Christian Schlag

Stab Direktor und Professor

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)

Deichmanns Aue 31–37

53179 Bonn

Telefon: +49 228 99 401-1484

christian.schlag@bbr.bund.de

***

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) berät als Ressortforschungseinrichtung die Bundesregierung bei Aufgaben der Stadt- und Raumentwicklung sowie des Wohnungs-, Immobilien- und Bauwesens.