Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZum Seitenmenü springenZur Suche springen
weiter zur Suchseite

BIBB-Präsident Esser: „Transformation ist eine weltweite Herausforderung für die berufliche Bildung“

Veröffentlicht am:27.06.2023
Veröffentlicht von:Andreas Pieper
Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Kategorie:Forschungsprojekte
Forschungsergebnisse
Übersicht:

Anlässlich der internationalen Regionalkonferenz des Projekts „Bridging Innovation and Learning in TVET“ (BILT) leitete BIBB-Präsident Friedrich Hubert Esser mit seiner Keynote den Austausch zwischen den Bildungsinstitutionen in Singapur ein.

Beschreibung:

Keynote auf BILT-Regionalkonferenz Asien-Pazifik in Singapur

Anlässlich der aktuell stattfindenden internationalen Regionalkonferenz des Projekts „Bridging Innovation and Learning in TVET“ (BILT) zum Thema „TVET for Hospitality and Tourism: Solutions for the Digital and Green Transition“ erklärte der Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), Friedrich Hubert Esser, heute in Singapur:

„Die berufliche Bildung muss nicht nur im nationalen Zusammenhang, sondern auch in internationalen beziehungsweise globalen Kontexten einen aktiven Beitrag leisten, um den weltweiten Herausforderungen der sozio-ökonomischen und ökologischen Transformation zu begegnen. Denn Klimakrise, Energiewende, Digitalisierung und Nachhaltigkeit machen mit einhergehenden Veränderungen entlang der Wertschöpfungsketten vor Kontinenten und Grenzen nicht halt. Überall werden Fachkräfte mit digitalen und nachhaltigkeitsorientierten Qualifikationen und Kompetenzen benötigt, die in der Praxis das umsetzen, was wirtschafts- und gesellschaftspolitische Zielsetzung ist. Deswegen muss berufliche Bildung flexibel, inklusiv und exzellent sein, um eine attraktive Alternative zu hochschulischen Ausbildungsangeboten darzustellen. Sie sollte jungen Menschen attraktive Aufstiegsmöglichkeiten und Karrierepfade in Form von Berufslaufbahnkonzepten eröffnen und gute Beschäftigungsmöglichkeiten bieten. Ich bin davon überzeugt, dass die hier in Singapur diskutierten innovativen Lösungsansätze des BILT-Projektes geeignet sind, um die erforderlichen Impulse in der asiatisch-pazifischen, afrikanischen und europäischen Region zu setzen.“

Die Konferenz vom 26. - 28. Juni 2023 ist die erste Präsenz-Veranstaltung des BILT-Projekts in der asiatisch-pazifischen Region. Fast 300 Berufsbildungsakteurinnen und -akteure kommen vor Ort und online aus der ganzen Welt zusammen, um Trends im Bereich digitaler und „grüner“ Qualifikationen und Kompetenzen mit Schwerpunkt auf dem Gastgewerbe und Tourismussektor zu diskutieren. Expertinnen und Experten teilen innovative Ansätze aus der Berufsbildungspraxis der drei Regionen des BILT-Projekts: Asien-Pazifik, Afrika und Europa.

BIBB-Präsident Esser leitete mit seiner Keynote den Austausch zwischen den Vertreterinnen und Vertretern aus Bildungsinstitutionen ein. In der anschließenden gemeinsamen Paneldiskussion „Future-proofing TVET systems for the dual transition“ brachten Catrin Hannken, Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), sowie Karen Chong, Bildungsministerium Singapur, und Nicholas Ouma, African Union Commission, ihre jeweiligen Regionalperspektiven ein. Im Mittelpunkt standen Schlüsselqualifikationen und Kompetenzaufbau für die digitale und ökologische Transformation, Attraktivität der Berufsbildung und höherqualifizierende Berufsbildung.

Gastgeber der BILT-Regionalkonferenz ist das UNEVOC-Zentrum Temasek Polytechnic, einer der führenden Berufsbildungsanbieter in Singapur mit einem industrieorientierten Lehrplan, gemeinsam mit dem singapurischen Bildungsministerium, das aktuell den Vorsitz des ASEAN TVET Council innehat. Der Besuch des BIBB-Präsidenten bietet nicht zuletzt die Gelegenheit, sich mit den beiden starken asiatischen Partnern über die weitere Zusammenarbeit zu verständigen.

Das Projekt „Bridging Innovation and Learning in TVET“ (BILT) ist eine gemeinsame Initiative des Internationalen Zentrums für Berufsbildung der UNESCO (UNESCO-UNEVOC) und des BIBB, finanziert durch das BMBF. Das BILT-Projekt initiiert Vernetzung und fachlich fundierten Austausch zwischen Berufsbildungsakteuren aus Europa, Afrika und Asien-Pazifik.

Weitere Informationen zur Konferenz:

Weitere Informationen zum Projekt:

• bibb.de: BILT:

• unevoc.unesco.org:

Ansprechpartnerinnen im BIBB:

Katharina Engel (Projektleitung);

Cara Schmitt (Wissenschaftliche Mitarbeiterin);

Bei Abdruck Belegexemplar erbeten.

wissenschaftliche Ansprechpartner:

Cara Schmitt (Wissenschaftliche Mitarbeiterin);