Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZum Seitenmenü springenZur Suche springen
weiter zur Suchseite

DAAD-Jahrespressegespräch am 4. Juni 2019, 11 Uhr in Berlin

Veröffentlicht am:31.05.2019
Veröffentlicht von:Bjoern Wilck
Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V.
Kategorie:Pressetermine
Übersicht:

Der DAAD lädt am Dienstag, 4. Juni 2019, 11 Uhr ein zum Jahrespressegespräch und zur Vorstellung des Jahresberichts mit DAAD-Präsidentin Prof. Dr. Margret Wintermantel und Generalsekretärin Dr. Dorothea Rüland.

Beschreibung:

Am Dienstag, 4. Juni 2019, 11 Uhr, findet in Berlin das Jahrespressegespräch 2019 des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) mit DAAD-Präsidentin Prof. Dr. Margret Wintermantel und Generalsekretärin Dr. Dorothea Rüland statt. Vorgestellt wird unter anderem der Jahresbericht 2018.

Wie u.a. eine letzte Woche veröffentlichte OECD-Studie zeigt, gehört Deutschland zu den drei attraktivsten Ländern für ausländische Studierende. Dies spiegelt sich auch in der Bilanz des DAAD-Jahresberichts wider: Auch im Jahr 2018 förderte der DAAD unter seinem Motto ‚Wandel durch Austausch‘ wieder mehr internationale Studentinnen und Studenten sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler als im Jahr zuvor.

• Durch welche neuen Programme kann der DAAD deutsche Hochschulen zielgerichtet in ihrer Internationalisierung unterstützen und dazu beitragen, Deutschlands Attraktivität im Ausland weiter zu fundieren?

• Welche Rolle kann der DAAD in diesen unbeständigen Zeiten einnehmen, um die Freiheit der Wissenschaft dort zu stärken, wo sie durch aktuelle politische Entwicklungen in Gefahr gerät?

• Wie kann der DAAD sein internationales Netzwerk durch Wissenschaftskooperationen festigen und erweitern?

Über diese und weitere Aspekte seiner Arbeit möchte der DAAD mit Pressevertreterinnen und -vertretern ins Gespräch kommen.

Das Pressegespräch findet statt

am Dienstag, 4. Juni 2019, 11 Uhr

in der Brasserie am Gendarmenmarkt

(WissenschaftsForum Berlin)

Taubenstraße 30

10117 Berlin

Im Anschluss besteht wieder Gelegenheit für Fernseh- und Radiointerviews.

Bitte melden Sie sich bis Montag, 3. Juni, unter presse@daad.de an.