Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZum Seitenmenü springenZur Suche springen
weiter zur Suchseite

„Europa macht Schule“: Bundespräsident würdigt ehrenamtlichen Einsatz für Europa

Veröffentlicht am:06.09.2023
Veröffentlicht von:Michael Flacke
Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V.
Kategorie:Wissenschaftspolitik
Buntes aus der Wissenschaft
Übersicht:

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat den Verein „Europa macht Schule“ als eine von 60 Initiativen am 8. und 9. September zum Bürgerfest in den Park von Schloss Bellevue eingeladen. Der Verein ist ideeller Träger des gleichnamigen Programms „Europa macht Schule“, das die Nationale Agentur für Erasmus+ Hochschulzusammenarbeit im Deutschen Akademischen Austauschdienst (NA DAAD) umsetzt. Der Bundespräsident ist Schirmherr des Programms.

Beschreibung:

„Bürgerschaftliches Engagement und Solidarität für die Gemeinschaft sind wesentliche Grundpfeiler unserer Gesellschaft. Ohne den zuverlässigen und herausragenden Einsatz der Ehrenamtlichen in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens wäre Deutschland, wäre Europa nicht denkbar. Auch unser Programm Europa macht Schule könnte ohne die ehrenamtlich engagierten Studierenden nicht umgesetzt werden. Sie schlagen eine wichtige Brücke zwischen den Hochschulen und den Schulen in Deutschland beim Thema die Vielfalt in Europa“, erklärte DAAD-Präsident Prof. Dr. Joybrato Mukherjee in Bonn.

„Der europäische Zusammenhalt und die europäische Identität sind in Zeiten zunehmender EU-Skepsis wichtiger denn je. Seit über 17 Jahren engagieren sich Studierende bei Europa macht Schule für diese Überzeugung und füllen sie mit Projekten an Schulen in Deutschland mit Leben. Der Einsatz der Studierenden macht europäische Werte in unserer Gesellschaft sichtbar und bringt internationalen Austausch direkt in die Klassenzimmer der Republik“, sagte Dr. Stephan Geifes, Direktor der Nationalen Agentur im DAAD.

Schülerinnen und Schüler für Europa begeistern

Seit der Gründung 2006 stärken Verein und Programm Europa macht Schule den europäischen und internationalen Zusammenhalt durch den Austausch unter jungen Menschen. Mehr als 2.500 internationale Studierende, oftmals gefördert durch das EU-Programm Erasmus+, haben bislang als Stimme ihres Heimatlandes rund 65.000 Schülerinnen und Schülern in Deutschland ihre Idee von Europa nähergebracht. In mehr als 2.500 Projekten haben sie den Blick der Kinder und Jugendlichen für die Vielfalt und Diversität in Europa geweitet. Die Projekte werden von studentischen Teams an den deutschen Hochschulen ehrenamtlich koordiniert und umgesetzt. Begleitet und unterstützt werden sie dabei von der Nationalen Agentur für Erasmus+ Hochschulzusammenarbeit im DAAD und dem Verein Europa macht Schule.

Bürgerfest des Bundespräsidenten feiert das Ehrenamt

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier würdigt am 8. September, dem ersten Tag des Bürgerfestes, Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler mit einer persönlichen Einladung. Der Vereinsvorstand von Europa macht Schule wird zusammen mit Ehrenamtlichen aus dem Programm sowie Vertreterinnen und Vertretern des DAAD dazu nach Berlin reisen. Das Programm ist zudem mit einem Stand auf dem Bürgerfest des Bundespräsidenten vertreten, um über Europa macht Schule zu informieren. Unter dem diesjährigen Motto „Im WIR verbunden“ sind am 9. September, dem Tag des offenen Schlosses, alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen, das vielfältige bürgerschaftliche Engagement in Deutschland im Park von Schloss Bellevue kennenzulernen.

Hintergrund

Die Idee zu Europa macht Schule entstand 2006 im Zuge der Studierendenkonferenz „Was hält Europa zusammen“ des Bundespräsidialamtes. Der damalige Bundespräsident Horst Köhler übernahm 2008 die Schirmherrschaft, die seine Nachfolger fortführen. Das Programm wird seit 2009 durch die Nationale Agentur für Erasmus+ Hochschulzusammenarbeit im DAAD koordiniert und durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert. Europa macht Schule wird inzwischen auch in Tschechien, Spanien und Norwegen umgesetzt, weitere Standorte befinden sich im Aufbau. Das Programm wurde zudem bereits mehrfach ausgezeichnet: unter anderem mit dem Europäischen Jugendkarlspreis und dem Euroscola-Preis des Europäischen Parlaments.

--------------------

Service für Journalistinnen und Journalisten

Bei Interesse stellen wir gern Verbindung zu Ehrenamtlichen her, die sich bei Europa macht Schule engagieren und auf Schloss Bellevue anwesend sein werden.

wissenschaftliche Ansprechpartner:

Dr. Hans Leifgen

Referatsleiter Kommunikation und studentisches Engagement für Europa – EU05

DAAD – Deutscher Akademischer Austauschdienst

+49 (228) 882-716

leifgen@daad.de