home
Suche

Die Wissenschaftsregion Bonn

Die Region Bonn ist traditionell ein bedeutender Forschungs- und Wissenschaftsstandort, der in den letzten Jahren in erheblichem Umfang ausgebaut worden ist und der sich innerregional und überregional eng vernetzt hat. Die Stadt Bonn, der Rhein-Sieg-Kreis und der Kreis Ahrweiler bilden gemeinsam mit den hier ansässigen Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen die Wissenschaftsregion Bonn.

Mit der Universität Bonn, sechs Fachhochschulstandorten, fünf Fraunhofer Instituten, drei Max-Planck-Instituten, dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), dem Forschungszentrum caesar, der Alanus Hochschule und vielen weiteren Einrichtungen hat sich die Wissenschaftsregion Bonn zu einem führenden Standort für Forschung und Wissen entwickelt.

Prosperierende Wirtschafts- und Wissenschaftsregion

Nach dem Umzug von Parlament und Regierung nach Berlin hat die Region Bonn ihren Strukturwandel mit bemerkenswertem Erfolg bewältigt. Sie ist heute ein prosperierender Wirtschafts-, Wissenschafts- und Innovationsstandort mit einem ausgewogenen Mix an Zukunfts- und traditionellen Branchen. Die Region Bonn zählt 27 Städte und Gemeinden, auf einer Fläche von rund 2.000 km2 leben und arbeiten derzeit etwa 1,1 Millionen Menschen. Sowohl die Zahl der Einwohner wie die der Arbeitsplätze wachsen seit Jahren stetig und werden allen Prognosen zufolge auch in den kommenden zwei Jahrzehnten weiter zulegen. 

Mit der Gründung der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg an den Standorten Sankt Augustin, Rheinbach und Hennef, der Internationalen Hochschule IUBH in Bad Honnef, dem RheinAhrCampus in Remagen, dem Bonn-Aachen International Center for Information Technology (B-IT) und der Alanus Hochschule in Alfter wurde in den letzten Jahren das Hochschul- und Ausbildungsangebot stark ausgebaut.

Das Forschungszentrum caesar in Bonn und die an der Bonner Universität angesiedelten neuen Zentren für Entwicklungsforschung (ZEF) und für Europäische Integrationsforschung (ZEI), das Hirnforschungszentrum Life & Brain und das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) sind weitere jüngere Forschungsadressen in der Wissenschaftsregion Bonn.

Wissenschaftsregion als erfolgreiche Marke

Unter der Dachmarke Wissenschaftsregion Bonn werden von den hiesigen Wissenschaftseinrichtungen zahlreiche Gemeinschaftsaktivitäten durchgeführt. So zählen gemeinsame Präsenzen auf wichtigen internationalen Leitmessen, die Bonner Wissenschaftsnacht sowie weitere öffentliche und Fachveranstaltungen zum festen Veranstaltungsportfolio der Wissenschaftsregion Bonn.

Die starke Ausweitung der Zusammenarbeit von Wissenschaft und Unternehmen in den letzten Jahren, ein regionales Netzwerk zur koordinierten Förderung von Unternehmensgründungen aus der Forschung sowie neue Formen der Zusammenarbeit von Wissenschaft und Kultur sind weitere wichtige Merkmale der Wissenschaftsregion Bonn.

  • Gebäude des DAAD - Foto: Bosse und Meinhard
  • Schülerversuch - Foto: Deutsches Museum Bonn
  • Simulation am Fraunhofer-Institut IAIS
  • Forschung bei der Helmholtz-Gesellschaft
  • IFA-Prüfstrecke
  • Hauptgebäude der Uni Bonn