home
Suche
07.11.2017

Noch Plätze frei bei der 3. MINT-Messe am 10. November am RheinMoselCampus der Hochschule Koblenz

Veröffentlicht am:

07.11.2017

Veröffentlicht von:

Dipl.-Ing. (FH) Melanie Dargel-Feils
Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Kategorie:

Schule und Wissenschaft

Buntes aus der Wissenschaft

 

Übersicht:

Für die 3. MINT-Messe am RheinMoselCampus der Hochschule Koblenz am Freitag, 10. November, sind noch Plätze frei. Wer sich für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) interessiert, für den bietet sich am Campus in Koblenz in der Konrad-Zuse-Straße 1 ein buntes Programm. Unter www.hs-koblenz.de/mint-messe können sich Studieninteressierte für die teilnehmerbeschränkten Schnupperlabore und Vorträge anmelden.

 

Beschreibung:

KOBLENZ. Für die 3. MINT-Messe am RheinMoselCampus der Hochschule Koblenz am Freitag, 10. November, sind noch Plätze frei. Wer sich für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) interessiert, für den bietet sich am Campus in Koblenz in der Konrad-Zuse-Straße 1 ein buntes Programm. Unter www.hs-koblenz.de/mint-messe können sich Studieninteressierte für die teilnehmerbeschränkten Schnupperlabore und Vorträge anmelden. Dort steht auch das komplette Messe-Programm zum Download bereit. Kurzentschlossene können sich zudem noch am Messetag vor Ort in freie Angebote spontan eintragen. Der Besuch der Stände ist ohne Anmeldung möglich. Alle Schülerinnen und Schüler, Auszubildende, Eltern, Lehrkräfte und sonstige Interessenten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

 

Die 3. MINT-Messe öffnet von 9.00 bis 17.00 Uhr ihre Pforten. Im Foyer sowie in den Laboren und Vortragsräumen des modernen Campus können die Besucherinnen und Besuchder die drei MINT-Fachbereiche bauen-kunst-werkstoffe, Ingenieurwesen sowie Mathematik und Technik kennen lernen. Zahlreiche Spielangebote, Experimente und Mitmachaktionen rund um das Thema MINT geben unterhaltesame Einblicke in das Lernen und Forschen an den drei Hochschulstandorten Koblenz, Remagen und Höhr-Grenzhausen. Dazu gehören Aktionsstände wie zum Beispiel Spektroskope selber basteln, 3D-Druck und Robotik-Welt von morgen. In den Schnupperlaboren können unter anderem Roboter programmiert oder Experimente mit Hochspannung gemacht werden.

 

In den Vorträgen und an den Ständen informieren Lehrende und Mitarbeitende der Hochschule Koblenz rund um das MINT-Studium und die MINT-Berufswelt. Lehrerinnen und Lehrer sind herzlich eingeladen, „Das Lehrerzimmer“ zu besuchen, um sich dort mit MINT-Expertinnen und -Experten der Hochschule Koblenz auszutauschen.

 

Weitere Informationen: