home
Suche
18.10.2016

„Voller Energie“

Zum vierten Mal laden die Hochschulen des Rhein-Sieg-Kreises Kinder zwischen 8 und 12 Jahren zur „Kinderuni im Rhein-Sieg-Kreis“ ein. Unter dem Motto „Voller Energie“ können die Nachwuchsforscher grünen Strom oder Objekte voller Energie kennenlernen, etwas über den Klimawandel erfahren oder in einem Elektrorennwagen Platz nehmen.

Die Kinderuni ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) und der Philosophisch-Theologischen Hochschule SVD. Am 27. Oktober 2016 fällt der Startschuss für den vierten Durchgang der Kinderuni. Die Vorlesungen und Workshops führen die jungen Forscherinnen und Forscher auf sehr verschiedenen Wegen an das Thema Energie heran: Sie lernen etwas über das Licht, das chinesische Qi oder warum es meistens nicht gut ist, wenn sich der Stärkere durchsetzt.

Die Rektoren Marcelo da Veiga (Alanus Hochschule) und Bernd Werle SVD (Philosophisch-Theologische Hochschule SVD) sowie Präsident Hartmut Ihne (Hochschule Bonn-Rhein-Sieg) freuen sich, dass die Kinderuni im Rhein- Sieg-Kreis von Beginn an ein Volltreffer war: Alle Veranstaltungsreihen waren bislang ausgebucht, glücklich war, wer von der Warteliste nachrücken konnte.

Im Kinderuni-Studienjahr 2015/16 verzeichneten H-BRS, Alanus und Philosophisch-Theologische Hochschule rund 300 Teilnehmer bei den neun Veranstaltungen in Alfter, Rheinbach oder Sankt Augustin. Etwa 50 Kinder „studierten“ ernsthafter und erwarben mit ihrer vierten „Vorlesung“ ein Kinderuni-Diplom. Zählt man die Wartelisten dazu, wollten ungefähr doppelt so viele Kinder mitmachen.

Für die nunmehr vierte Kinderuni im Rhein-Sieg-Kreis bietet jede der drei Hochschulen im Schuljahr 2016/2017 jeweils drei Termine an. Bei fast allen Veranstaltungen können die Kinder das gerade Gelernte direkt selbst ausprobieren.

Die erste Veranstaltung am Donnerstag, 27.Oktober 2016, findet unter dem Motto „Reverse Engineering ... oder ein Experiment, Technik neu zu ordnen“ an der Alanus Hochschule statt. Die Dozentin wird gemeinsam mit den Kindern defekte Haushaltsgeräte in ihre Einzelteile zerlegen, mit ihnen Wiederverwendungsmöglichkeiten überlegen und neue Dinge daraus basteln. Die Veranstaltung ist leider – wie einige andere Veranstaltungen auch – bereits ausgebucht. Für freie Veranstaltungen können sich alle Interessierten unter www.kinderuni-rhein-sieg.de anmelden.

Die Kinderuni im Rhein-Sieg-Kreis stellt eine Förderung der Schülerinnen und Schüler dar, die entweder mehr oder anderes wissen möchten als das, was ihnen die Schule vermittelt. Keineswegs konsumieren sie den Stoff nur, sondern stellen viele Fragen, können Dinge ausprobieren und erhalten zahlreiche Denkanstöße. Der Fördergedanke ist es letztlich auch, die den Rhein-Sieg-Kreis und den General-Anzeiger als Medienpartner dazu bewegt, die Kinderuni im Rhein-Sieg-Kreis zu unterstützen.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.kinderuni-rhein-sieg.de