home
Suche

Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp)


Das Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp) hat die Aufgabe, Forschungsbedarf zu ermitteln und Forschungsvorhaben auf dem Gebiet des Sports (Ressortforschung) zu initiieren, zu fördern und zu koordinieren, die Forschungsergebnisse auszuwerten und den Transfer der Forschungsergebnisse in die Praxis in Zusammenarbeit mit dem Sport zielgruppenorientiert vorzunehmen.

Dies gilt insbesondere für die Bereiche Spitzensport einschließlich Nachwuchsförderung und Talentsuche, Sportgeräte, Dopinganalytik, Fragestellungen zur Sportentwicklung, die für die Bundesrepublik Deutschland als Ganzes von Bedeutung sind und durch ein Bundesland allein nicht wirksam gefördert werden können, und Dokumentation.

Das BISp wirkt auf dem Gebiet des Sportstättenbaus und der Sportgeräte an der nationalen und internationalen Normung mit. Dem BISp obliegt im Rahmen des "Wissenschaftlichen Verbundsystems im Leistungssport" (WVL) u.a. die Aufgabe, Projekte der Ressortforschung an Hochschulen und privatwirtschaftlichen Forschungsinstituten mit den Projekten an den Instituten des Spitzensports des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) zu koordinieren. Mehr zum BISp im WVL finden Sie hier.

Ferner hat das BISp die Aufgabe, das Bundesministerium des Innern bei seiner Aufgabenerfüllung auf dem Gebiet des Sports fachlich zu beraten. Das BISp betreibt für seine Arbeit u. a. anderem die Datenbanken (www.bisp-datenbanken.de) SPOLIT (Literaturdatenbank), SPOFOR (Forschungsdatenbank), SPOMEDIA (Audiovisuelle Medien) und ein sportpsychologisches Informations- und Kontaktportal für den Spitzensport (www.bisp-sportpsychologie.de).

Bei seiner Aufgabenerfüllung arbeitet das BISp mit nationalen und internationalen Partnern zusammen.

www.bisp.de

 

<< zurück zur Übersicht

Adresse

Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp)

Haus 7
Graurheindorfer Straße 198
53117 Bonn

Tel.: +49 (0) 228 / 99-640-0
Fax: +49 (0) 228 / 99-640-9008
E-mail: info@Spamschutz.bisp.de

Ansprechpartner

Klaus Klein

Tel.: +49 (0) 228 / 99-640-9060
Fax:
+49 (0) 228 / 9910-640-9060
E-Mail: klaus.klein@Spamschutz.bisp.de