home
Suche

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Berufsbildungsforschung erfolgt im Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) auf der Grundlage des Berufsbildungsgesetzes (BBiG). Sie hat demnach die Aufgabe:

  • Grundlagen der Berufsbildung zu klären
  • inländische, europäische und internationale Entwicklungen zu beobachten
  • Anforderungen an Ziele und Inhalte der Berufsbildung zu ermitteln
  • Weiterentwicklungen der Berufsbildung in Hinblick auf gewandelte Erfordernisse vorzubereiten sowie
  • Instrumente und Verfahren der Vermittlung von Berufsbildung sowie den Wissens- und Technologietransfer zu fördern.
Foto: BIBB/ES

Der thematische Rahmen ist somit weit gespannt. Die Konkretisierung erfolgt durch die auf vier Jahre angelegte mittelfristige Forschungs- und Entwicklungsplanung sowie durch die jährlichen Forschungsprogramme. Letztere fassen die Projekte der Eigenforschung zusammen, die im jeweiligen Jahr neu aufgelegt werden.

Die Forschung des BIBB hat sich in den vergangenen Jahren zahlreichen Herausforderungen gestellt: Zur Sicherung ihrer Qualität wurde ein Unterausschuss Berufsbildungsforschung und ein Wissenschaftlicher Beirat einberufen, der das Institut bei der Ausrichtung der Forschung und bei der Aufstellung der Forschungsprogramme berät.

2008 ging das Forschungsdatenzentrum in Betrieb, das den Zugang zu wissenschaftlichen Daten des BIBB für externe Wissenschaftler verbessern soll. Den Empfehlungen des Wissenschaftsrats folgend hat das BIBB zahlreiche Forschungskooperationen geschlossen und die Nachwuchsförderung systematisch ausgebaut.

www.bibb.de

 

<< zurück zur Übersicht

Adresse

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn

Tel.: +49 (0) 228 / 107 - 0
Fax: +49 (0) 228 / 107 - 2977
E-Mail: zentrale@Spamschutz.bibb.de

Ansprechpartner

Andreas Pieper

Tel.: +49 (0) 228 / 1 07-2801
Fax: +49 (0) 228 / 1 07-2982